Geglückte Aufholjagd gegen die Bulls…..

10 Saisonspiel 2019 / 2020
Full Flash Rangers vs. Vogelsang Bulls 7 : 6 (2:2/ 2:4/ 3:0)

Samstag, 22.02.2020 14.15 Uhr Wohlen Zuschauerzahl: 10

Aufstellung Full Flash Rangers:

Torhüter: A. Keller
Verteidiger: Simmen, Mergola, Steuri., Walter U.
Stürmer: Keller P., Sommerhalder, Binda, Bonacorsi, Bürgi, Stieger, Wüthrich, Ulrich, Hess

Torschützen Full Flash Rangers:

  • 05:57 1:0 Hess (Wüthrich, Steuri)
  • 07:13 1:1 Vogelsang Bulls
  • 13:04 2:1 Sommerhalder (Stieger)
  • 15:35 2:2 Vogelsang Bulls
  • 25:52 3:2 Stieger
  • 28:16 3:3 Vogelsang Bulls
  • 29:19 3:4 Vogelsang Bulls
  • 33:07 4:4 Wüthrich (Sommerhalder)
  • 38:04 4:5 Vogelsang Bulls PPG
  • 39:12 4:6 Vogelsang Bulls PPG
  • 42:09 5:6 Steuri
  • 55:51 6:6 Hess (Walter U.)
  • 57:07 7:5 Steuri (Keller P.)

Strafen:

4x 2 Minuten Full Flash Rangers (Walter U., Steuri, Keller P., Steuri)

2×2 Minuten Vogelsang plus 1 x 10 Minuten Vogelsang

Matchbericht:

Entgegen der gewohnten Primetime Zeit bei den bisherigen Spielen stand am letzten Samstag das Spiel gegen die Vogelsang Bulls auf dem Kalender. Bei sehr frühlingshaften warmen Bedingungen begann das Spiel bereits um 14:15 Uhr.

Beide Mannschaften legten gut los. Die Rangers im Chancen plus und in der 6 Spielminute mit der ersten Führung durch einen Slapshot von Hess kurz vor dem gegnerischen Tor. Die Antwort der Bulls kam sofort mit einem Schuss von der blauen Linie der Rangers Goalie hatte keine freie Sicht auf den Puck und Ausgleich. 14 Spielminute Stieger übergibt den Puck an Sommerhalder dieser zieht auch ab mit einem Slapshot aus kurzer Distanz wieder die Führung der Rangers. Es dauerte wiederum nur knapp 2 Minuten ehe Vogelsang einen Konterausnutzen konnten und den Puck im Nachschuss versenkten. 2 zu 2 nach dem ersten Drittel.

Start 2tes Drittel beide Mannschaften mit ihren Chancen aber es brauchte Tobi Stieger in der 26 Spielminute, er konnte einen Schuss auf den gegnerischen Torhüter abgeben dieser prallte vom Goalie ab und wurde vom Verteidiger selber ins Tor geschoben. Da sagen wir natürlich Danke. Leider kamen die Bulls nur ein paar Minuten später mit 2 Toren innerhalb einer Minute durch 2 sehr platzierten Schüssen zur ersten Führung an diesem Nachmittag. Nun kam Peti zum Zug und glich wieder aus für die Rangers 5 Minuten später. Dann in der 38 Spielminute 2 Rangers auf der Strafbank. Vogelsang machte kurzen Prozess. Und erzielte gleich 2 Powerplaytreffer. Sehr schade 1ner wurde noch unglücklich vom Rangers Verteidiger direkt ins Tor abgelenkt. 4 zu 6 nach 40 Spielminuten. Jetzt war GM Max am Zug. In der Kabine war die Stimmung nicht die beste. Zuviele Fehler von vorne bis hinten. Aber 1 Drittel war ja nach zu spielen.

Die Rangers waren wieder wie verwandelt. Jeder kämpfte und gab sein bestes. 2 Minuten nach Drittelstart war es Steuri mit einem Weltklasse Solo durch das ganze Spielfeld der den Anschlusstreffer machte. Nur noch 5 zu 6. Dann wieder mehrheitig beide Mannschaften am Zug. Aber es war Hess der 4 Minuten vor Spielende den verdienten Ausgleichstreffer erzielen konnte. Die Rangers nun in Euphorie und gerade mal 70 Sekunden später war es wieder Steuri der das Gamewinning Goal erzielen konnte. Was für ein Comeback der Rangers. Mit viel Disziplin und Geduld kamen die nächsten 3 Punkte auf das Konto der Rangers.

Man oft the Game:

 #25 Steuri

Mit seinem klasse Solo zum Anschlusstreffer und dann sogar nach das Gamewinning Goal. Grandiose Leistung.