Saisonende nach Niederlage für die Rangers……

 

13 Saisonspiel 2018 / 2019
EHC Penguins vs. Full Flash Rangers   5 : 3 (0:0/ 2:3 / 3:0)

Samstag 16. März 2019 19.45 Uhr Sursee Zuschauerzahl: 31

 

Aufstellung Full Flash Rangers:

Torhüter: A. Keller / Zobrist
Verteidiger: Mergola, Keller P., Simmen, Walter Urs
Stürmer: Furrer P., Baumann, Ulrich, Wüthrich, Hess, Marti, Wernli, Steuri, Stieger

 

Torschützen Full Flash Rangers:

26:47 1:1 Hess (Steuri)
33:28 2:1 Steuri
39:46 3:2 Steuri (Wüthrich)

 

Strafen:

3x 2 Minuten Full Flash Rangers (Urich, Wüthrich, Wüthrich)

3 x 2 Minuten Penguins

 

Matchbericht:
(Bericht: Keller A.)

Alles oder nichts was heute das Motto. Mit einem Sieg gegen die Penguins beim heutigen Rückspiel stehen die Chancen gut für die Playoffqualifikation. Dies beinhaltet aber konzentration von Anfang an und jeder vollsten Einsatz und Kampf bei diesem wichtigen Endspiel. Leider war den Spieler dies im ersten Drittel aber nicht ansehbar. Der Kampf und Wille fehlte eindeutig. Es waren eigentlich nur die Penguins am spielen und kreirten sich eine Chance nach der anderen. Glücklich gingen die Rangers mit einem 0 zu 0 in die erste Pause. Es lag nun wieder einmal mehr an GM Gisler die Spieler wachzuschütteln. Resultatmässig hat dies geklappt aber spielerisch waren die Rangers immer noch nicht auf dem gleichen Niveau wie bei den letzten 2 Spielen. Die Linie um Topscorer Sven Hess mit Steuri und Wüthrich, zeigen im 2 Drittel ihre Klasse und schossen gleich 3 Treffer. Leider waren auch die Penguins erfolgreich mit scoren und so stand es nach 40 Minuten 3 zu 2 für die Rangers bevor es ins wichtigste Drittel der Saison ging, bei dem nochmals jeder Spieler alles geben sollte. Aber es war nun wirklich der Wurm drin. Viele unkonzentriertheiten, sicher Puckbesitze wurden verschenkt und so kehrten die Penguins das Spiel zu einem 3 zu 4 ehe sie dann sogar noch 90 Sekunden vor Schluss mit einem Schuss ins leere Tor die Rangers in die Ferien schickten.

Schade sehr schade. Der Sieg wäre sicherlich drin gelegen. Aber wie schon oftmals diese Saison hat es einfach nicht sein sollen.

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*