Wichtiger Sieg im Derby gegen Figö

 

 

12 Saisonspiel 2018 / 2019
Full Flash Rangers vs. Figö Indians   4 : 1 (0:0/ 2:1 / 2:0)

Sonntag 24. Februar 2019 19.45 Uhr Wohlen Zuschauerzahl: 35

 

Aufstellung Full Flash Rangers:

Torhüter: A. Keller / Zobrist
Verteidiger: Steuri, Keller P., Simmen, Walter Urs
Stürmer: Walter HP., Baumann, Ulrich, Bonacorsi, Wüthrich, Hess, Marti, Wernli, Cavegn, Stieger

 

Torschützen Full Flash Rangers:

26:02 1:0 Hess (Steuri)
28:33 2:0 Hess
55:30 3:1 Marti
56:22 4:1 Hess (Cavegn, Wüthrich)

 

Strafen:

6x 2 Minuten Full Flash Rangers (Keller P., Keller P., Simmen, Steuri, Keller P, Bonacorsi)

7×2 Minuten Figö Indians

 

Matchbericht:
(Bericht: Keller A.)

Es kam zum Derby gegen die Figö Indians vor Heimischen Publikum in Wohlen. Die Rangers mit der ziemlich genauen Aufstellung wie eine Woche zuvor beim Überragenden Sieg gegen die Luzerner waren wieder Top besetzt. Playoffchancen immer noch intakt. Aber ohne Sieg aussichtslos. Getrau dem FFR Motto „Lesss Gooooo“ hiess es auch heute wieder alles oder nichts.
Beide Mannschaften schafften es gut ins Spiel und erspielten sich super Chancen. Aber verwerten konnte niemand diese Chancen. Einen grossen Anteil daran hatte sicherlich auch das die Rangers im ersten Drittel 10 Minuten in Unterzahl spielten. Zum Glück blieb es torlos beim 0 zu 0 nach 20 Minuten.
Beim 2ten Drittel kamen die Rangers definitiv besser aus der Kabine und machten von Anfang an Tempo. Endlich wurden wir erlöst Topscorer und Milionenstürmer Sven Hess machte das Doppelback in der 27 und 29 Spielminute. 2 zu 0 für die Rangers. Was für ein Tor mit einem riesen Hammer haute er den Puck unter die Latte. Dann kam wieder einmal eine kleine sehr unnötige Unachtsamkeit in der Verteidigung. Ein sicherer Puckbesitz im eigenen Drittel fand den Falschen Mitspieler dieser zog auf das Tor und dort konnte der freistehende Spieler beim 2ten appraller den Puck versenken. Figö verkürzte somit auf 2 zu 1. So blieb es auch bis zum Pausentee.
Das Spiel auf Messersschneide beide Mannschaften wollten den Sieg. Aber die Rangers blieben konzentriert und leisteten sich wenig fehler. In der 56 Spielminuten wurden die Rangers dann endlich erlöst. Der zweite Sven, Sven Marti, zog mit seinem gefürchteten Handgelenkschuss ab und der Puck landete im Tor. Yes zwei Tore Führung wieder hergestellt. Es dauerte nur 52 Sekunden bis sich Sven Hess wiedermal den Puck schnappte und denn Puck zum 3ten Mal versenkte. Hattrick Wow.
Die Rangers blieben die letzten Minuten konzentriert und verteidigten den Vorsprung souverän und zeigten wer die Nummer 1 im Wohlener Hockeytempel ist.
Fazit. 2ter Sieg in Folge Playoffchancen erhöht und immer noch in Takt es steht jetzt nur noch ein Spiel an gegen die Penguins in 3 Wochen. Aus eigener Kraft können die Rangers die Playoffteilnahme nicht schaffen. Sind somit auf Schützenhilfe der Gegner angewiesen. Nun hoffen wir dass die richtigen Mannschaften siegen und die Rangers im letzten alles oder nichts Spiel nochmal glänzen können.

 

Man oft the Game:

#23 Hess Sven. Hattrick. Was will man da sagen. Sven spielt im Moment in einer eigenen Liga. Und macht so natürlich super Werbung in eigener Sache für eine Vertragsverlängerung für nächste Saison. 🙂

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*