Kanterniederlage gegen die Hockeyplöischler…..

10 Saisonspiel 2017 / 2018

Hockeyplöischler v.Full Flash Rangers  13:4 (5:1 / 5:3 / 3: 0)

Sonntag, 04. Feb.2018 11.00 Uhr Engelberg Zuschauerzahl: fast ausverkauft

Aufstellung Full Flash Rangers:
Torhüter: Keller A. / Zobrist
Verteidigung: Mergola, Keller P., Marti, Bonacorsi
Sturm:  Furrer F., Baumann, Wernli, Meier S., Meier B., Ulrich, Marti,Bonacorsi, Cavegn, Stieger, Furrer P.

Torschützen Full Flash Rangers:
03:40 Baumann (Bonacorsi) 1:1
23:32 Marti (Furrer P.) 6:2
26:50 Wernli 6:3
31:35 Baumann (Bonacorsi) 7:4

 

Strafen:
5x 2 Minuten Hockeyplöischler
9x 2 Minuten Full Flash Rangers (Meier B. / Cavegn / Ulrich / Furrer F. / Cavegn / Furrer P. / Meier S. / Bonacorsi / Stieger)
1x 5 Minuten Full Flash Rangers (Ulrich)
1x Spieldauerdisziplinarstrafe Full Flash Rangers (Ulrich)

Matchbericht:
(Bericht: Keller A.)

Sonntagmorgen früh stand das Auswärtsspiel in Engelberg gegen die Hockeyplöischler auf dem Programm. Die Plöischler nicht gerade ein Gegner der den Rangers liegt und bei dem man schon die letzten 2 Jahre mit jeweils einer hohen Schlappe nachhause geschickt wurde (11:1 / 9:2). Und genau mit dieser Einstellung sind die Rangers angetreten. Schon in der Kabine waren nicht alle bereit. Noch den Alkohol vom letzten Aussgang im Blutt oder während der Matchvorbesprechung des Coaches noch am telefonieren, auf der Toilette, oder noch in den Unterhosen. Vorbereitung sieht definitiv anders aus…Man oh Man….

Aber es wurde dennoch Hockey gespielt und die Rangers erhielten 60 Minuten Lehrzeit vom feinsten. Man kann das Spiel relativ kurz erklären. Die Hockeyplöischler im Tore schiessen konsequent und die Rangers auf der Strafbank dauerpräsent. 

Es gab so viele unnötige Fehler auf der Rangers Seite welche jeweils Gnadenlos von den Plöischlern mit Toren bestraft wurden. Kleine Kostbrobe? Von den ersten 7 Gegentreffern der Rangers waren 5 in Unterzahl. 

Die Rangers vermochten mal noch kurz auf 6 zu 3 verkürzen, aber 12 Minuten später stand es dann schon 10 zu 4. Und so ging das Tore schiessen weiter. Ehe die Rangers beim Stand von 13 zu 4 erlöst wurden.

Aber dennoch gilt es nun nachvorne zu schauen und dieses Spiel abzuhaken. Die Rangers haben nun noch 3 Spiele und es ist ein Kopf an Kopf rennen um die Plätze 7-10. Lediglich 2 Punkte trennen die letzten 4 Plätze von einander. 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*